Künstler Profil

Andreas Middendorf

Schon in seiner Kindheit entdeckt Andreas Middendorf seine Leidenschaft für die Malerei. Und die hat ihn seither nicht mehr losgelassen.

Nach dem Studium an der Hochschule der Künste in Berlin begann er seine berufliche Selbstständigkeit zunächst als Grafikdesigner und Illustrator. Das Malen hat ihn allerdings nebenbei immer begleitet und ist seine Passion geblieben.

Obwohl sich die Kunstwelt auch immer weiter digitalisiert, bleibt Andreas Middendorf seiner Linie treu und seine Bilder zeigen, dass es auch in der traditionellen Malerei immer noch Raum für Individualität und künstlerischen Ausdruck gibt.

Was er betreibt ist eine Malerei, meistens in Öl auf Leinwand und in klassischen Formaten. Sein Stil, der sich irgendwo zwischen impressionistisch und halbabstrakt bewegt, bleibt dabei jedoch stets gegenständlich. Inspiration zieht er dabei aus dem Alltag, aus seiner unmittelbaren Umgebung im ländlichen Münsterland, aber auch aus dem urbanen Stadtleben.

Viele Bildideen werden zunächst unterwegs im Skizzenbuch festgehalten und dann im Atelier umgesetzt. Dabei ist der künstlerische Ansatz oft geprägt von Lichtsituationen, die ein wichtiges Stilmerkmal seiner Arbeit sind.

Andreas Middendorf lebt und arbeitet in Münster.

Über seinen Arbeitsprozess sagt er:

„… beim Malen eines Bildes habe ich keine bestimmten Regeln für mich.
Ich sehe jedes Bild als ein Experiment an. Mein anfängliches Ziel kann während des Malens durch eine neue Idee unterbrochen werden, und ich bin damit einverstanden, einen anderen Weg einzuschlagen und von dem abzuweichen, was vielleicht bequem gewesen wäre. Es sind die sicheren Bilder, die ich weniger aufregend finde.“

1958

in Mettingen (Westf.) geboren und aufgewachsen

1978

Umzug nach Berlin, Studium an der Hochschule der Künste

1985

Abschluss mit Diplom / Visuelle Kommunikation

Seitdem selbstständiger Grafikdesigner und Illustrator.

2004

Gründung eines Verlags für regionale Magazine.

2016

Anmietung eines Ateliers in Münster und wieder Beschäftigung mit der Malerei.

Es entstehen neue Bilder, meistens im Atelier in klassischer Ölmalerei. Stilmerkmale: irgendwo zwischen impressionistisch und halbabstrakt … immer aber gegenständlich.

Andreas Middendorf lebt und arbeitet in Münster.
Atelier Andreas Middendorf: 
Von-Vincke-Str. 12
48143 Münster
Tel. 0251.2038555
Mobil 0171.3610785
Instagram: #andy_mdorf

Werk

  • Zwei rote Äpfel

  • Alte Kanalbrücke Schillerstraße

  • Erdbeerernte

  • Waldweg

  • Zwei Kornfelder (113 und 114)

  • Zwei Kornfelder

  • Angler an der Nordseeküste

  • Lindenallee

  • Boniburger Wald

  • Hafen am Nordkapp

  • Poller im Hafenbecken

  • Feld im Märzfeld

  • Stau in den Abendstunden

  • Märzsonne im Boniburger Wald

  • Sommerlicher Wochenmarkt

  • Parkstimmung

  • Ufer an der Werse

  • Radweg bei Handorf

  • Kornfeld

  • Küste in Nordholland

  • Landungsbrücken, Hamburger Hafen

  • Gewitterstimmung

  • Wijk aan Zee, Holland

  • Wijk aan Zee, Holland

  • An der Werse

  • In den Rieselfeldern

  • Feld an der Pleistermühle

  • Allee am Vorsehungskloster

  • An der Pleistermühle

  • Am Aasee

  • Sonnenuntergang hinter Wolken

  • Seestück (Strand bei St. Peter Ording)

  • Lindenallee

  • Kanalschiffer

  • Abendlicht

  • Am Kanal

  • Sonnenuntergang

  • Wochenmarkt (Gegenlichtszenen)

  • Selbstbildnis

  • Wochenmarkt am Dom

  • Wochenmarkt am Dom

  • Märzfeld

  • Boniburger Wald

  • Wasserspiegelung

  • Rosinenbrötchen

  • Fahrradweg

  • Afterglow

  • Birken in Vollmers Garten

  • Fußgängerzone Ludgeristr. MS

  • Stadthafen MS

  • Lübeck bei Nacht

  • Angler am Kanal

  • Am Kanonengraben MS

  • Spaziergang am Kanal

  • Wochenmarkt am Dom

  • Wochenmarkt frühmorgens

  • Wochenmarkt frühmorgens

  • Wochenmarkt am Dom

  • Wochenmarkt am Dom

  • Septembersonne

  • Wochenmarkt im Winter

  • Stadtansicht im Regen

  • Totholz in Rieselfeldern